+
+
+
+
+
+
+
+
Par tranches
Définissez une période
Cantons
+
Villes

28.09.2019Symposium: Hat das Universum einen Rand?

Symposium: Hat das Universum einen Rand?

Mit welchen Strategien der Künstler Peter Trachsel (1949–2013, Dalvazza/ Graubünden) sich dem Ländlichen während über 20 Jahren annäherte, inspiriert bis heute. Wir nehmen seine Frage «Hat das Universum einen Rand?» zum Anlass, um über das Potenzial ländlicher und peripherer Strategien im Bereich der zeitgenössischen Kunst und kultureller Initiativen zu diskutieren.



Mit Beiträgen von KünstlerInnen und KulturwissenschaftlerInnen, unter anderen Benoît Antille (forscht und lehrt an der édhéa Valais) und Nadia Radwan (Kunsthistorikerin, spezialisiert auf Visuelle Kunst im Nahen Osten), moderiert von Michael Hiltbrunner (Kurator und Kunstforschender) und Josiane Imhasly (Kuratorin «Zur frohen Aussicht»).



Im Anschluss gemeinsames Abendessen.



Das Symposium findet in Englisch statt. Veranstaltungsort ist das Tellenhaus in Ernen. Anmeldung unter josiane@zurfrohenaussicht.org.



Eine Kooperation mit der Dalvazza Group / Swiss Artistic Research Network SARN, unterstützt von der Stiftung für fliessenden Kunstverkehr Küblis und art contemporain valais - zeitgenössische kunst wallis.

Informations

Dates de la manifestationLe 28.09.2019
Catégorie Autres
Pays Suisse
Canton Valais
Ville3995 Ernen
Lieu Zur frohen Aussicht
Âge conseilléTous âges
Site internethttp://www.zurfrohenaussicht.org
Emailjosiane@zurfrohenaussicht.org

Localisation

Top